Besonderes Event, Ausstellung

Susi und Wir - Ein polierter Stein für Gertrud Cohn

Projekttag empfohlen für Klasse 5-10

Erinnerung an die Verfolgten des Nationalsozialismus 

Susi's Großmutter Gertrud wohnte bis 1942 am Nikolsburger Platz in Charlottenburg. Aus ihrer schönen Wohnung wurde sie von den Nationalsozialisten vertrieben und schließlich ermordet. Sophia Schmitz von der Initiative „Stolpersteine Berlin“ berichtet im Workshop, wie mit den goldfarbenen Steinen an die Verfolgten des Nationalsozialismus an ihren letzten frei gewählten Wohnorten in Berlin und anderen Ländern erinnert wird.  
 

Empfehlenswert für die Fächer: Sachkunde, Geschichte, politische Bildung, Gesellschaftskunde, Lebenskunde/Ethik/Religion, Deutsch
Kompetenzen: antisemitismuskritische Bildung, Demokratiebildung, rassismuskritische Bildung, Wertebildung, Bildung zur Akzeptanz von Diversität
Zielgruppe: 5.-10. Klasse
Kapazität: max. 30 Teilnehmer*innen
Termine: 13.2., 5.3., 16.4.2024
Kosten: € 100,- für bis zu 20 Teilnehmer*innen, weitere Teilnehmer*innen € 5,-p.P., Begleiter*innen frei
Kontakt: Pia Grotsch, T. 030-53071-296, p.grotsch(at)fez-berlin.de


Termine finden Sie im Ticketshop oder auf Anfrage.