©AI generierte Illustration von Freepik

Besonderes Event, Future Lab

Gute Daten, Schlechte Daten

Pilotprojekt | empfohlen Klasse 7+8

Sich selber finden in der Datenflut

Die ganze Welt redet von Daten- aber was ist damit eigentlich gemeint? Über die Berichterstattungen zu Handys, KI und Digitalisierung wird gerne vergessen, dass Daten seit jeher gesammelt wurden. Beobachtung, Zählung oder Messung bilden die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und politischer Entscheidungsfindung.  

In 5 inhaltlich sehr unterschiedlichen Workshops werden an zwei Tagen Daten erhoben. An zwei folgenden Tagen werden diese Daten mit den Teilnehmenden unter Leitung von  KünstlerInnen visualisiert. Lernziel ist das kritische Verständnis perspektivischer Erhebungen.

Die Angebote aus denen die Teilnehmenden wählen können sind:

  1. Die Protokolle von Terra: Nachrichten zum Klimawandel werden analysiert und zu einem Hörspiel verarbeitet (in Zusammenarbeit mit dem Institut für theatrale Angelegenheiten)
  2. Upcycling: wie können wir der Konsumflut entgegenwirken? Welche Wertstoffe sind endlich? (in Zusammenarbeit mit dem Haus der Materialisierung)
  3. Neue Techniken, neue Weltsicht?: was haben Karten für eine Funktion und welches Weltbild vermitteln sie? (in Zusammenarbeit mit dem Kartenlesesaal der Staatsbibliothek Berlin)
  4. zusammen mit 5)
  5. Actionspiel zur Überwachung im öffentlichen Raum. Eine Gruppe ist Überwacher, eine andere die "Unsichtbaren". Wer trackt meine Bewegungen? (in Zusammenarbeit mit DE:HIVE der HTW Berlin)

Empfehlenswert für die Fächer: Politische Bildung, Gesellschaftswissenschaften, Kunst, Biologie, Geschichte
Kompetenzen: fachübergreifendes Lernen, Datenkompetenz, Visualisierung, praxisbezogenes Lernen, MINT
Zielgruppe: Klasse 7 und 8
Kapazität: max 80 Teilnehmende
Termine: vier Tage, 9-14 Uhr
Kosten: € 10,- pro Teilnehmenden
Der Preis kann für öffentliche Schulen durch das Programm "Politische Bildung an Berliner Schulen" finanziert werden. 
Weitere Informationen und Anmeldung: Carola Mücke, E-Mail: c.muecke(at)fez-berlin.de