Future Lab

Kombinationsangebot 3D Druck, Sensortechnik, Löten

Projekttage empfohlen ab 6. Klasse

Grundschule + Sekundarstufe

An drei Tagen kombinieren die Schüler*innen in zwei parallel laufenden Gruppen die Kurse "3D Druck" und Sensortechnik. Dabei wird ein Sensor, zum Beispiel einen Bewegungssensor, mit Arduino Nano programmiert. Wird der Sensor ausgelöst blinkt ein LED. Der Sensor, das Arduino Nano und das LED werden mit wenigen Handgriffen verlötet. Zusammen werden sie in eine vorgedruckte Plastikbox verarbeitet, die mit einem selbst entworfenen und gedrucken Ornament verziert wird.

 

Themen sind:

  • Arbeitsabläufe planen/ Projektmanagement
  • Programmieren
  • Gestaltung im digitalen dreidimensionalen Raum
  • Fächerübergreifendes Arbeiten

 

 

Empfehlenswert für die Fächer: Informatik, Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT), Sachkunde, Naturwissenschaften, Kunst
Querschnittthemen:  Umwelttechnik, Ressourceneinsatz, Berufs- und Studienorientierung
Kompetenzen: Projektmanagement, praxisbezogenes Lernen, Datenerfassung und –verarbeitung, Bedienung grafischer Benutzeroberflächen, Visualisierung
Zielgruppe: ab 6. Klasse
Kapazität: 20 Teilnehmer*innen in 2 parallelen Gruppen
Termine: 3 Tage, jeweils 9:30 – 13:30 Uhr
Kosten: € 7,- p.P. pro Tag, Begleiter*innen frei 
Kontakt: Carola Mücke, E-Mail: c.muecke(at)fez-berlin.de, T. 030-53071-415

Recommend via email

Seite empfehlen

Ich empfehle den Besuch dieser Seite