Foto: Michael Lindner

Nachhaltige Entwicklung, Lernen in globalen Zusammenhängen - Mensch-Natur-Verhältnis

Vom Holzgrill zum Solarkocher – Klimawandel stoppen, aber wie?

Projekttag

empfohlen für Grundschule , Oberschule , 4.-7. Klasse

Wer bedroht oder schützt das Klima auf der Erde, wie und warum? Anhand von Fallbeispielen aus verschiedenen Ländern werden Ursachen und Alternativen erläutert und eine nachhaltige Wald- und Holznutzung besprochen. Weiterhin werden die Zusammenhänge zwischen Papier und Palmöl erläutert, die Folgen des Ölpalm-Anbaus für die lokale Bevölkerung werden durch Augenzeugenberichte erlebbar gemacht. Mit den Schüler*innen wird erarbeitet, wie man beim Einkauf im Supermarkt den Regenwald schützen kann. Bei Sonnenlicht wird mit einem Solarkocher Tee zubereitet und mit Solarmodulen experimentiert.

Hinweis: Die Projektinhalte werden zum Teil individuell und jahreszeitlich bedingt mit dem Anfragenden zusammengestellt.

Empfehlenswert für die Fächer: Sachunterricht, Naturwissenschaften, Lebenskunde
Kompetenzen: Bildung für nachhaltige Entwicklung und Lernen in globalen Zusammenhängen, Akzeptanz von Vielfalt (Diversity), Empathie, Solidarisches Verhalten und Mitverantwortung werden gefördert
Kapazität: max. eine Klasse
Termine: Juni 2020, nach Absprache
Anmeldeschluss: bis spätestens 2 Wochen vor gewünschtem Termin
Kosten: € 3,- p.P., Mindestpreis € 45,-
Begleiter*innen: frei
Kontakt: Eva Kulla, T. +4930-53071-447, e.kulla(at)fez-berlin.de 
Zentrale Reservierung: T. +4930-53071-333, reservierung(at)fez-berlin.de

 

Falls unter Termine keine Daten stehen, können Sie gern einen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns an, oder senden Sie eine Mail an e.kulla(at)fez-berlin.de. Wir finden bestimmt etwas Passendes.

Termine