Foto: FEZ-Berlin

Europabildung & Interkulturelle Bildung und Erziehung

One Billion Rising – Wir müssen uns bewegen, um etwas zu bewegen

Projekt

empfohlen für Grundschule , Oberschule , 5.-6. Klasse , 7.-13. Klasse

ONE BILLION RISING – Wir müssen uns bewegen, um etwas zu bewegen

Gewalt an Mädchen und Frauen – ein Thema das nach einer gesamtgesellschaftlichen Aufmerksamkeit verlangt. Nur so ist eine geschlechterübergreifende Be- und Aufarbeitung möglich und nur so kann sich etwas verändern. 

Sind wir wirklich alle gleich? Wie stehe ich für meine eigenen Rechte ein? Sind Geschlechter überhaupt Wirklichkeit oder doch eher Konstruktion? Wo bekomme ich Hilfe? Und wie kann ich helfen?

15 Workshops in den Bereichen Tanz (HipHop & Contemporary Dance), Bildende Kunst, Theater, Sport (Selbstbehauptung) und Medien (Gender) laden Schüler*innen ein, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, es aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und zu diskutieren.

Durch die Workshops haben die Jugendlichen, sich ganzheitlich mit dem Thema Gewalt an Frauen und Mädchen sowie der Aktion „One Billion Rising“ auseinanderzusetzen. Darüber hinaus werden die Schüler*innen zur Teilnahme an der Dance Demo am 14.02.2020 vor dem Brandenburger Tor motiviert.

In Zusammenarbeit mit: GSJ – GESELLSCHAFT FÜR SPORT UND JUGENDSOZIALARBEIT gGmbH
Centre Talma

Kompetenzvermittlung in den Bereichen: Gewaltprävention, Gleichstellung und Gleichberechtigung der Geschlechter
Kosten: € 4,- p.P.
Kontakt: Michael Raj Kunsmann, T. +4930-50371-298, m.kunsmann(at)fez-berlin.de
Zentrale Reservierung: T. +4930-53071-333, reservierung(at)fez-berlin.de 

Termine

  • Wed 22.01.2020 09:30 – 14:30 Uhr